.

Rohrschellen DIN 1593

Schwere Rohrschellen aus Stahl, zweilaschig mit Anzugsmöglichkeit
(auch Kappschelle oder Alphaschelle genannt)

Anwendungsbereiche von Rohrschellen nach DIN 1593:

  • für die Montage von Rohrleitungen in stehenden oder hängenden Positionen
  • für die Montage von Rohrleitungen auf Stahlträgern, Konsolen oder Montageschienen
  • für die Montage von Sprinkler- und VdS-Anlagen
  • für die Montage von Schildern
  • für die Montage von Bauelementen
  • für die Montage von Regen- und Bewässerungstechnische Anlagen
  • für die Montage auf Profilschienen
  • für die Montage im Zaunbau
  • für die Montage im Gerüstbau

Abmessungen der Rohrschellen nach DIN 1593:

Durchmesser von 7 mm bis 115 mm
Nenngrößen bis 4"
Breiten von 16 mm bis 40 mm
Lochungen von 6,6 mm bis 18 mm

andere Abmessungen auf Anfrage

Werkstoffe der Rohrschellen nach DIN 1593:

unlegierte Baustähle nach EN 10025-2

S235JR

unlegierte und legierte Druckbehälterstähle nach EN 10028-2

16Mo3 (warmfester Werkstoff)
13CrMo4-5 (warmfester Werkstoff)

austenitischen korrosionsbeständigen Stähle nach EN 10088-2

X5CrNi18-10   (1.4301)
X6CrNiMoTi17-12-2   (1.4571)

andere Werkstoffe auf Anfrage

Korrosionsschutz und Oberflächenbehandlung von Rohrschelle nach DIN 1593:

Strahlentrosten SA 2.5, grundbeschichten, lackieren, mehrschichtlackierungen, pulverbeschichtungen,
beizen, ölen, feuer-  oder galvanisch verzinken.

Wärmebehandlung von Rohrschelle nach DIN 1593:

Auf Wunsch führen wir Wärmebehandlungen an Bauteilen durch, wie z.B. Spannungsarmglühen und
Normalglühen. Auf Anforderung erhalten Sie ein Diagramm über die durchgeführte Wärmebehandlung
und Temperaturführung.

Vormontage Baustellen – Komplettlieferung:

Als Spezialist auf dem Gebiet der Rohrbefestigungen stellen wir wunschgemäß alle Halterungsteile einbaufertig
und komplett beschriftet für Sie zusammen. Vormontierte und beschriftete Bauteile ermöglichen einen
reibungslosen Montageablauf und Zeiteinsparung auf der Baustelle.

Abnahmen / Zeugnisse:

Auf Wunsch liefern wir unsere Rohrbefestigungen mit Abnahmeprüfzeugnissen nach EN 10204 - 3.1
bzw. Werkszeugnissen nach EN 10204 - 2.2. Falls erforderlich, können Abnahmen durch TÜV oder andere
Abnahmegesellschaften sowie Kunden Audits bei uns im Haus durchgeführt werden.